hero
30. Mai 2024

Matthies übernimmt Leitung des Marketings bei Rhine-Ruhr 2025

Frederik Matthies ist neuer Leiter Marketing im Organisationskomitee der Rhine-Ruhr 2025 FISU World University Games. Mit seiner langjährigen Erfahrung in der Sportindustrie soll der 46-Jährige frische Impulse im Marketing des Großevents setzen.

In seiner neuen Position als Leiter Marketing verantwortet Frederik Matthies im Organisationskomitee der Rhine-Ruhr 2025 FISU World University Games die Bereiche Sales, Kampagnenmanagement, Partnerkooperationen, Ticketing, Merchandise und Branding. Der 46-Jährige berichtet direkt an Geschäftsführer Niklas Börger.

Matthies bringt langjährige Erfahrung im Sportbusiness mit. Zwischen 2008 und 2020 war er als Teil der Geschäftsleitung, Vice President, Group Director sowie Senior Consultant für die globale Marketing- und Sponsoringagentur Octagon tätig. In dieser Zeit baute der Diplom-Kaufmann den Standort in Deutschland mit auf und wirkte bei drei Olympischen Spielen strategisch und operativ mit. Zuletzt betreute er mehrere Sponsoren bei Ihren Engagements in der Fußball-Bundesliga und im Eishockey.  

Foto: Rhine-Ruhr 2025 FISU World University Games

Meist geklickt

Fankurve Deutschland: Ein Stimmungsbild der Gesellschaft im Sportsommer der Superlative

Die UEFA EURO und Olympia werden den Sportsommer 2024 beherrschen. Was bedeuten derartige Major-Events für die Deutschen? Das ist nur eine der Fragen, die Futures Sport & Entertainment und Octagon Germany in ihrer aktuellen Marktumfrage beantworten.

Zuschauer-Ranking 2023/24: Easycredit BBL, Penny DEL, Liqui Moly HBL

Die Easycredit BBL, Penny DEL und Liqui Moly HBL lockten mit ihren insgesamt 50 Proficlubs in der Saison 2023/24 kumuliert über 5,5 Millionen Fans in die Arenen. Eine SPOBIS-Analyse zeigt, welche Clubs die meisten Zuschauer vor Ort begrüßen konnten.

Geschäftsführerin Kettemann verlässt die Rhein-Neckar Löwen

Jennifer Kettemann (42) und die Rhein-Neckar Löwen gehen nach acht gemeinsamen Jahren getrennte Wege. Ein Interimsnachfolger für die scheidende Geschäftsführerin steht bereits fest.